Neues CNC Bearbeitungszentrum bei HANNESLANGE

21.03.2016 – Johannes Lange

Einbringung des neuen CNC Bearbeitungszentrum mit dem Autokran

Heute wurde unser neues 5-Achs CNC Bearbeitungszentrum vom italienischen Hersteller Biesse angeliefert.

Zum Glück hatten wir passendes Wetter, so dass wir es trocken mit einem großen Kranwagen einbringen konnten.

Es ergänzt unsere Möglichkeiten in der Produktion anspruchsvoller Bauteile mit z.B. schrägen Bohrungen, Fräsungen und Gehrungsschnitten und ist wie auch unsere anderen Maschinen an unser CAD-CAM-System angebunden. Dadurch bekommt es seine benötigten Daten papierlos aus dem Büro gesendet.

Nach Schulung und Aufbau werden wir es in den nächsten Wochen in Betrieb nehmen.

Wozu  ein CNC-Bearbeitungszentrum beim Schreiner?

Ein moderner Betrieb, der ohne Computer arbeitet? Gar nicht mehr denkbar heutzutage. In jedem Büro ist er das wichtigste Arbeitsgerät. Und in der industriellen Produktion würde ohne ihn nichts mehr laufen. Was viele nicht wissen: Längst hat der Computer auch in die handwerkliche Fertigung Einzug gehalten,, gerade bei HANNESLANGE: hier wird  der Kollege Computer nicht nur ein für Auftrags- und Arbeitsvorbereitung, Kalkulation, Zeiterfassung, Lohnabrechnung und Buchhaltung eingesetzt, er ist auch in der Werkstatt zu finden. So genannte CNC-Maschinen leisten eben dort ganze Arbeit.

Was ist überhaupt ein CNC-Bearbeitungszentrum?

CNC steht für Computerized Numerical Control. Über den Computer wird der Maschine eingegeben, was sie tun soll, und schon wird’s gemacht. Doch was sich in der Theorie so einfach anhört, ist in der Praxis eine komplizierte Angelegenheit. Zum Beispiel, wenn ein Muster in eine Platte gefräst werden soll. Der Steuerungscomputer muss dazu mit allen nötigen Daten und Koordinaten gefüttert werden. Dies erfordert hohe Fachkenntnisse, sowohl handwerklich, als auch EDV-technisch. Die Daten werden dann unmittelbar an die Maschine übergeben.

Ein CNC-Bearbeitungszentrum, wie es gerade bei HANNESLANGE in Betrieb genommen wird, kann verschiedene konventionelle Holzbearbeitungsmaschinen ersetzen. Die Arbeitsgänge Zuschneiden, Fräsen, Bohren und  Kantenbearbeitung werden von einer einzigen Maschine ausgeführt. Das Werkstück muss dafür nicht neu aufgespannt werden. Vorteil für die Schreiner von HANNESLANGE: Unproduktive Rüst- und Transportzeiten werden minimiert. Vorteil für den Kunden: Er erhält ein Produkt von höchster Präzision.

Welche Vorteile bringt ein CNC-Bearbeitungszentrum dem Schreiner und seinen Kunden?

CNC-Technik im Schreinerhandwerk sorgt für mehr Flexibilität, Produktivität und Präzision. Selbst komplizierte Einzelanfertigungen nach Kundenwunsch können mit ihrer Hilfe rationell hergestellt werden. Der gestalterischen Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt: Geschwungene und geschweifte Teile – früher nur mit großem fertigungstechnischen Aufwand realisierbar – stellen heute kein Problem mehr dar. Kollege Computer macht’s möglich.

Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch bei HANNESLANGE von den Möglichkeiten der modernen Technik!